Güterfelde

Güterfelde - ein Ortsteil mit Charme

Der zweitgrößte Ortsteil unserer Gemeinde zählte zum Jahresende 2021 insgesamt 2.298 Einwohner.

Ein kleines Juwel ist der Güterfelder Schlosspark, der 2020 mit einem Grünordnungsplan beplant und nach historischem Vorbild umgestaltet wurde.

Blicken wir zurück, so wurde der Ort im Jahr 1263 unter seinem ursprünglichen Namen „Gütergotz“ erstmals urkundlich erwähnt. 1893 erwarb die Stadt Berlin das einstige Rittergut.

Im alten Schloss wurde eine Tuberkulose-Heilstätte für Kinder untergebracht. Von 1952 bis 2010 diente das im Lauf der Zeit mehrfach umgestaltete Bauwerk des Schinkel-Schülers David Gilly als Altenpflegeheim.

Von 2012 bis 2014 wurde es durch den neuen Eigentümer grundlegend saniert und für eine Nutzung in mehreren Wohneinheiten umgebaut.

Güterfelder Haussee

Heutzutage wird Güterfelde vor allem durch die attraktive Umgebung des Haussees zum Ziel von Touristen. Spaziergänge, Badeausflüge oder Besuche von gastronomischen Lokalen im idyllischen Güterfelde locken Besucher von Nah und Fern.

Feldsteinkirche Güterfelde

Gegenüber dem Schloss erhebt sich die unter Denkmalschutz stehende Feldsteinkirche aus dem ersten Drittel des 13. Jahrhunderts. Ihr Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Die hölzernen Seitenpodeste sollen an den ursprünglich eingezogenen Chor erinnern. Sie richten wie die neue Beleuchtungsanordnung den in neuer Farbgebung gestrichenen Innenraum stärker auf den Altar aus.

Pünktlich zum Erntedankfest 2010 wurde die Rundsanierung der Kirche erfolgreich abgeschlossen. Zu ihrer Ausstattung gehören zwei Bronzeglocken aus dem Jahre 1925 von Franz Schilling & Söhne aus Apolda sowie eine Orgel aus dem Jahr 1978 der Firma Schuke aus Potsdam.

(Foto: Dirk Pagels Photography)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.