Sperrkreis nach Bombensprengung vollständig aufgehoben

Der um Mitternacht errichtete, einen Kilometer Radius um den Fundort der Fliegerbombe umfassende Sperrkreis konnte am Samstagmorgen um 5:45 Uhr vollständig aufgehoben werden. Alle Straßen sind wieder vollständig befahrbar, was der Regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH mitgeteilt wurde.

Vor der Freigabe wurde die Erdgas- und Wasserversorgung in dem betroffenen Bereich wieder aktiviert. Schäden im Stromnetz waren nicht zu verzeichnen. Das vorsorglich hinzugezogene Seelsorger-Team ist im Bereitschaftsmodus und bei Bedarf unter der zentralen Notrufnummer 112 erreichbar. Insgesamt waren an dem Einsatz rund 460 Einsatzkräfte vor Ort.

Besonderen Dank richtet die Gemeindeverwaltung an den Kampfmittelbeseitigungsdienst für sein besonnenes Handeln in dieser kritischen Lage, den Kreisbrandmeister und alle Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Potsdam-Mittelmark, den umliegenden Landkreisen und der Stadt Potsdam, des Technischen Hilfswerks in Berlin und Potsdam, der Polizei, des Seelsorger-Teams, der Energieversorger für Gas, Strom und Wasser sowie an den Landkreis Potsdam-Mittelmark, die Regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH für den Transport von Kita-Kindern, unsere Nachbarkommunen Kleinmachnow und Teltow und nicht zuletzt die Mitarbeiter der Gemeinde und alle weitere freiwilligen Helfer. Sie alle haben uns dabei geholfen, diese außergewöhnliche Situation erfolgreich zu meistern.

(08.02.2020)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.
Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.