Öffentliche Musik anlässlich des deutschlandweiten Tag des Friedhofs

Am Sonntag, 20. September 2020, wird um 15 Uhr erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder Musik auf dem Südwestkirchhof erklingen. Bereits im Frühjahr 2020 hatten die jungen Musiker der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark ein Konzert mit Poesie zur Würdigung des 75. Jahres nach Ende des Zweiten Weltkriegs gestaltet, das aufgrund der Pandemie nie aufgeführt werden konnte.

Nun konnte daraus eine Open-Air-Veranstaltung gestaltet werden und das Werk kommt zur Aufführung. Das Konzert erreicht auf dem Platz vor der norwegischen Holzkirche eine besonders emotionale Dimension, da hier über 4.000 Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft bestattet sind. Die würdigen Begräbnisstätten sind nicht nur Erinnerungsstätten, sie sind auch Mahnung zum Frieden und Völkerverständigung auf der Welt, was auch die Botschaft der Aufführenden ist.

Friedhofsleiter Olaf Ihlefeldt bietet bereits um 13 Uhr eine Führung zu den besonderen Orten auf dem Südwestkirchhof an. Informationen zu den Veranstaltungen auf dem Kirchhof finden Sie im Internet oder telefonisch unter 0179 3793503.

(15.09.2020 / mit Material Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e. V.)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Technisch notwendige Cookies sind aus rechtlichen und technischen Gründen grundsätzlich beim Besuch unserer Seiten aktiviert.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder diese zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Datenschutz-Seite.