Zeit zur Besinnung und Musikgenuss in besonderer Atmosphäre

Holzkirche auf dem Südwestkirchhof
(Archivbild: Förderverein Südwestkirchhof e. V.)

Am 31. Oktober 2019 begeht der Förderverein Südwestkirchhof e. V. um 15 Uhr den Reformationstag auf dem Südwestkirchhof festlich: Zu diesem Termin wird die norwegische Holzkirche mit wohlklingenden Tönen erfüllt sein.

Es musiziert das Duo "Inventio" mit Ulrich Roloff an der Flöte und Johannes Mirow am Violoncello. Beide lassen werden Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Ludwig van Beethoven erklingen.

Das Duo "Inventio" feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen und ist darauf bedacht, die beiden Instrumente Flöte und Cello aus der Barockbesetzung der Triosonate mit Cembalo und Generalbass zu lösen. In meist von beiden Musikern selbst arrangierter und bearbeiteter Musik setzen sie stattdessen auf dialogische Gleichwertigkeit der Instrumente.

Ausgehend von den Bach'schen Inventionen, auf die sich auch der Name des Duos bezieht, hat sich das Repertoire so erweitert, dass es die ganze Spanne von Frühbarockzeit bis Moderne einbezieht. Ein großer Schwerpunkt bildet dabei inzwischen die Musik des Tangos.

Die Musiktage auf dem Südwestkirchhof bieten die Gelegenheit, sich von den einmaligen Landschaftsbildern und kunstvollen Grabbauten verzaubern zu lassen, bei Musik innere Einkehr zu finden. Die zahlreichen Aktionen erfreuen sich zunehmendem Zuspruch und sind ein Beispiel dafür, dass Friedhöfe auch "lebendige Begegnungsorte" sein können.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0179 3793503 und per E-Mail.

(29.10.2019 / mit Material Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e. V.)

Duo "Inventio" (Foto: Künstler)