Wasserlabyrinth im Garten der Kita "Spatzennest"

Gut drei Wochen nach der feierlichen Eröffnung der aus Edelstahl gefertigten Wasserspielanlage im "Lindenhof-Hort" hat nun eine weitere Kindertagesstätte der Gemeinde Stahnsdorf ein neues Spielgerät zum Matschen und Planschen in Betrieb genommen.

Gemeinsam mit Leiterin Cornelia Heck und Bürgermeister Bernd Albers durchschnitten einige der insgesamt derzeit 35 Kinder aus der Schenkenhorster Kita "Spatzennest" am Donnerstag, 8. Juni 2017, das symbolische Band zu ihrer eigenen Wasserspielanlage.

Bereits im April dieses Jahres hatten Spielplatzbau-Fachfirmen die aus Recyclingkunststoff gefertigte Anlage auf dem Außengelände montiert und den notwendigen Wasseranschluss hergestellt. Wie schon im "Lindenhof-Hort" verzögerte sich die Inbetriebnahme des Gerätes aufgrund der verhältnismäßig kalten Witterung bis weit in den Mai hinein. Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes wurde sie nun nachträglich feierlich eingeweiht.

Besonders auffällig an der neuen Anlage im "Spatzennest" ist die historisch anmutende Handschwengelpumpe, die das Wasser zunächst in ein Sammelbecken leitet. Von dort aus fließt es weiter in ein Labyrinth, bevor es ein Wasserrad versorgt. "Die neue Anlage passt bestens in den beschaulichen Garten unseres 'Spatzennestes'", befanden unisono Leiterin Heck und Bürgermeister Albers. In das Spielgerät samt Nebenanlagen, darunter die Einfassung für den Spielsandbereich rund um die Anlage, wurden insgesamt 6800 Euro investiert.

(12.06.2017)