Vodafone schafft 35 zusätzliche Arbeitsplätze

Vodafone baut sein Call Center in Stahnsdorf weiter aus und schafft 35 neue Arbeitsplätze in der Region. Bewerbungen werden ab sofort entgegen genommen. Das teilte der Konzern heute mit. "Wir haben den Anspruch, weiterhin die Nummer 1 im Kundenservice zu sein. Der Standort Stahnsdorf ist ein wichtiger Baustein unserer bundesweiten Kundenbetreuung. Deshalb stellen wir hier jetzt 35 neue Sachbearbeiter ein", sagt Tobyas Gleue, Leiter der hiesigen Vodafone-Kundenbetreuung. Derzeit sind am Standort Green Park rund 500 Mitarbeiter tätig.

"Eine erfreuliche Entscheidung, die die Attraktivität unserer Gewerbegebiete erhöht und für den Standort Stahnsdorf ein weiteres Stück Sicherheit bedeutet", kommentierte Bürgermeister Bernd Albers die Neuigkeit.

Was die neuen Mitarbeiter mitbringen müssen? "PC-Kenntnisse, technisches Verständnis, logisches Denken und Affinität zum Telekommunikationsbereich", so Gleue. Besonders wichtig seien außerdem gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Im Gegenzug biete Vodafone als Arbeitgeber attraktive Vergütung, überdurchschnittliche Zusatzleistungen, betriebliche Altersvorsorge und umfangreiche Entwicklungsmöglichkeiten.

Ansprechpartner vor Ort ist Tobyas Gleue, Telefon 03329 6064150.

Hintergrund:

Die Kundenbetreuung in Stahnsdorf gibt es seit 1993. Mittlerweile arbeiten hier 462 meist weibliche Mitarbeiter im Schichtdienst rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. Sie befassen sich mit rund 16.500 Serviceanliegen täglich.

(19.01.2015 / mit Pressematerial Vodafone)