Vier Jahrzehnte voller Fürsorge für Kinder

Bürgermeister Bernd Albers dankte Erzieherin Jutta Engel für die Jahrzehnte aufopferungsvoller Arbeit.

Ihrem Herz war Jutta Engel 1972 gefolgt, als sie ihren Beruf wählte und sich heimlich zur Erzieherinnenausbildung anmeldete. Schließlich hatte sich ihre Mutter vehement gegen den Plan ausgesprochen.

Zusammen mit ihrer Schulfreundin war sie zunächst in der Kinderkrippe "Irma Rische" in der Teltower Moldaustraße (heute: "Pusteblume") tätig, später dann im Stahnsdorfer Tannenweg, der heutigen Kneipp-Kita "Waldhäuschen", wo sie von 1979 bis 2000 für die Kinder und mit den Kindern arbeitete.

Seitdem ist Engel in der Musik-Kita "Mäuseburg" angestellt, wo Bürgermeister Bernd Albers kürzlich der Jubilarin mit einem Blumenstrauß und einigen warmherzigen Dankesworten gratulierte.

(23.02.2015)