Unwetter tobte über TKS - 20 Einsätze für die Gemeindefeuerwehr

Gummistiefel-Alarm! Wasser, wohin man schaute: Das Unwetter am 27. Juli 2016 wird den Menschen in TKS noch eine Weile im Gedächtnis bleiben.
(Foto: pixabay.com / diego_torres)

Am Nachmittag des 27. Juli 2016 brach auch über die Region TKS ein schweres Gewitter mit Blitz- und Hagelschlag sowie Starkregen herein. Die enormen Niederschlagsmengen in kurzer Zeit konnten durch die öffentliche Kanalisation größtenteils nicht mehr aufgefangen werden, sodass sich das Wasser auf Straßen, Grundstücken und sogar in Häusern sammelte.

Von 15:30 Uhr bis Mitternacht war die Gemeindefeuerwehr zu 20 Einsätzen in der Region unterwegs. Wie Gemeindewehrführer Sebastian Diwiszek berichtete, seien das Abpumpen von Wasser und das Beseitigen umgestürzter Bäume beziehungsweise abgeknickter Äste die Hauptursachen für die außergewöhnlich hohe Einsatzzahl gewesen.

Zunächst waren die drei Wehren aus Stahnsdorf, Güterfelde und Schenkenhorst/Sputendorf unterwegs in Schenkenhorst, wo Keller aufgrund funktionsunfähiger Kanalisation voll liefen und entleert werden mussten. Das Abpumpen stand unter anderem auch in den Übergangswohnheimen Ruhlsdorfer Straße sowie im gegenüber gelegenen Bowlingcenter und in der Nachbarstadt Teltow auf dem Programm.

(28.07.2016)