Sternsinger läuteten 2015 musikalisch in Stahnsdorf ein

Stahnsdorf erhielt am Dienstagnachmittag himmlischen Besuch: Zehn Kinder der katholischen Pfarrgemeinde Sanctissima Eucharistia waren im Gemeindezentrum zu Gast, wie üblich am 6. Januar als Heilige Drei Könige verkleidet. Mit dem heutigen Besuch beehrten Caspar, Melchior und Balthasar die Gemeinde bereits zum 15. Mal an einem Dreikönigstag mit ihrer Anwesenheit.

Die Kinder sammelten erneut Spenden für den wohltätigen Zweck. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“. Im Foyer des Gemeindezentrums erklang betörender Gesang, darunter „Stern über Bethlehem“ und „Hoch am Himmel steht ein Stern“. Die Kinder überbrachten anschließend die Weihnachtsbotschaft sowie den Segensspruch „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ und installierten diesen in Form eines Aufklebers im Eingangsbereich.

Bürgermeister Bernd Albers dankte den Kindern für die Segenswünsche und beteiligte sich mit einem Obolus an der kirchlichen Spendenaktion, die Hungerleidenden zugutekommt.

(06.01.2015)


Hintergrund:


Träger des Dreikönigssingens sind das Päpstliche Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die 53. Aktion, an der sich Kinder und Ehrenamtliche in deutschlandweit rund 12.000 Pfarrgemeinden beteiligen, wurde am 30. Dezember 2014 im Bistum Essen eröffnet.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Spendenaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 730 Millionen Euro wurden seither gesammelt, über 58.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den eingeworbenen Mitteln werden weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, Sozialdienste und Nothilfe gefördert.