Stahnsdorf unterstützt erneut Regionale Ausbildungsmesse

Bürgermeister Bernd Albers bei der Pressekonferenz im Kreis der Podiumsteilnehmer (re. im Bild)

Foto: Veranstalter

Am gestrigen Donnerstag fand im Oberstufenzentrum Teltow (OSZ) die Pressekonferenz zur kommenden 8. Regionalen Ausbildungsmesse statt. Auch 2015 wird das Event von der Gemeinde Stahnsdorf unterstützt. Es findet am 24. Januar 2015 von 10 bis 15 Uhr im Oberstufenzentrum Teltow, Potsdamer Straße 4, statt.

"Es zeigt sich erneut, dass die Anerkennung der prosperierenden TKS-Region als regionaler Wachstumskern durch das Land Brandenburg überfällig ist", kommentierte Bürgermeister Bernd Albers die weitreichende Bedeutung der Veranstaltung. Neben Albers waren die Amtskollegen Thomas Schmidt und Michael Grubert sowie OSZ-Schulleiter Henri Danker, Schirmherr Sascha Hingst (RBB). Auch Vertreter der ebenfalls unterstützenden Kommunen Ludwigsfelde und Nuthetal sowie vom Landkreis Potsdam-Mittelmark waren bei der Pressekonferenz anwesend.

Sowohl für die Entschlossenen als auch für die noch Suchenden stehen die Chancen sehr gut, auf der Messe einen potenziellen Arbeitgeber zu finden, denn die Ausstellervielfalt ist dieses Jahr mit 96 Teilnehmern so groß wie noch nie. Um dies zu unterstützen, stellte das OSZ noch mehr Raumkapazitäten zur Verfügung. Somit können am Messetag zehn neue Teilnehmer sich und ihr Ausbildungsrepertoire präsentieren.

Doch nicht nur die Zahl der Teilnehmer ist in diesem Jahr gestiegen, ebenso konnten neue Betriebe, etwa aus dem Bau- oder dem Pflegebereich, gewonnen werden. Zum ersten Mal dabei sind beispielsweise die Lehrakademie für Physiotherapie sowie die TRP Bau GmbH. Auch die Automobilbranche wird wieder zahlreich vertreten sein. Mit solchen Neuerungen geht der Veranstalter nicht zuletzt auch auf das Feedback und die Wünsche der Besucher des Messetages im vergangenen Jahr ein.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Messe.

(09.01.2015)