Stahnsdorf Sprinter auf achtbarem fünften Rang

(08.04.2014/rei) Ungeübt zu einem respektablen Ergebnis - so könnte man mit wenigen Worten das Resultat der "Stahnsdorf Sprinter", einer vierköpfigen Vertretung der Gemeindeverwaltung, beim Politiker-Drachenboot-Rudercup 2014 beschreiben. Am vergangenen Samstag hatte der "Ruderclub Kleinmachnow-Stahnsdorf-Teltow e. V." (RC) zum Prestigerennen mit hohem Spaßfaktor auf das Vereinsgelände am Teltowkanal geladen, das einen weiteren Meilenstein im Festjahr "750 Jahre Stahnsdorf" setzte.

Stahnsdorfs Vierer mit RC-Steuermann erreichte nach 3 Minuten und 57 Sekunden das kurz vor der Schleuse Kleinmachnow ausgeflaggte Ziel und ordnete sich damit auf dem fünften Rang ein. Neben Bürgermeister Bernd Albers legten sich auch dessen Amtskollegen Ute Hustig (Nuthetal) und Michael Grubert (Kleinmachnow) in die Riemen. Insgesamt hatten sich acht Teams aus Nuthetal, Rehbrücke, Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf auf der 500 Meter langen Strecke gemessen. Die Vertreter von Potsdam und Ludwigsfelde sowie das Landtagsboot der CDU hatten ihre Teilnahme kurzfristig absagen müssen.

Sieger wurde das Team aus Kleinmachnow in der Zeit von 3 Minuten und 32 Sekunden. Die Ehrung aller Teams sowie verdienter Sportler des RC übernahm Bürgermeister Bernd Albers:

1. Rang: Kleinmachnow 3:32 Minuten
2. Rang: Rehbrücke 3:39 Minuten
3. Rang: B90/Grüne 3:40 Minuten
4. Rang: Stadt Teltow 3:41 Minuten
5. Rang: Stahnsdorf Sprinter 3:57 Minuten
6. Rang: Nuthetal Freibeuter 4:03 Minuten
7. Rang: Nuthetal Piraten 4:08 Minuten
8. Rang: SPD-Landtagsboot 4:13 Minuten