Spendengeld wird in zweite "hapi drum" investiert

v.l.n.r.: Bürgermeister Bernd Albers, Fördervereins-Vizevorsitzender Lars Müller, Vodafone-Standortleiter Tobyas Gleue, Sachbearbeiterin Tessa Struth, Kitaleiterin Heike Jankowski

Eine mit mehr als 320 Euro gefüllte Spendendose übergaben am Montag Vodafone-Standortleiter Tobyas Gleue und Belegschaftsvertreterin Tessa Struth an den Förderverein der Musik-Kita „Mäuseburg“. Gemeinsam mit deren Leiterin Heike Jankowski und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kita-Fördervereins, Lars Müller, begleitete Bürgermeister Bernd Albers die Gäste aus dem Green Park auf einem kurzen Hausrundgang.

Das nun gespendete Geld war bei einer Sammlung in der Belegschaft des ortsansässigen Callcenters des Telekommunikationskonzerns zusammengekommen. „Es ermöglicht uns, eine weitere hapi drum anzuschaffen“, verriet Müller sehr zur Freude von Jankowski. Bisher verfügt die „Mäuseburg“ über ein einziges Exemplar dieses mitunter bis zu 400 Euro teuren Instruments.

Bürgermeister Albers zeigte sich hocherfreut über die hohe Spendenbereitschaft. „Für mich ist das ein klares Indiz für eine hohe Identifikation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Stahnsdorf.“

(09.03.2015)