Weiteres Stück der Sichtachse zwischen Schloß und Kirche freigelegt

Die Planzeichnung aus dem Entwurf des Grünordnungplans verrät, wie es künftig im Schlosspark Güterfelde aussehen könnte.
(Grafik: PAN Planungs GmbH/Gemeinde Stahnsdorf)

Freie Sicht vom Güterfelder Schloss zur Kirche: Was durch den noch zu beschließenden Grünordnungsplan für den Schlosspark zum Dauerzustand werden soll, war bis dato aufgrund der Besitzverhältnisse im Herzen des Ortsteils nicht umsetzbar.

Durch den jüngsten Flächentausch mit der "Gesundheitszentrum Teltow GmbH" wurde die Gemeinde nun jedoch in die Lage versetzt, als neue Eigentümerin auch im westlichen Teil des Schlossparks gärtnerisch-gestaltend tätig zu werden.

Auf den kürzlich geäußerten Wunsch des Ortsbeirats Güterfelde legten Gemeindearbeiter in der vergangenen Woche fleißig Hand an und ein weiteres Stück der Sichtachse zwischen Schloss und Kirche frei. Bei der pflegerischen Maßnahme wurden die Schnitthöhe der umgebenden Hecke angeglichen sowie drei Fichten entfernt.

"Güterfelde hat Einiges zu bieten, und das wird durch die jetzige Maßnahme noch besser sichtbar", sagt Bürgermeister Bernd Albers.

(02.02.2016)

***

Fotos: Gemeinde Stahnsdorf