Schuppen in Flammen aufgegangen - Löscheinsatz bleibt vergeblich

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

In den späten Abendstunden des 5. Januar 2016 meldete die Rettungsleitstelle der Feuerwehr einen Schuppenbrand an der Bäkepromenade. Dort war gegen 21 Uhr ein Holzgebäude auf einem Gartengrundstück in Flammen aufgegangen.

Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten brannte der Schuppen komplett aus. Personen wurden nicht verletzt. Kriminaltechniker sind am heutigen Mittwoch im Einsatz, um die Brandursache zu ermitteln. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

(06.01.2016)