Richtfest als weiterer Meilenstein für Feuerwache Schenkenhorst

v.l.n.r.: Stellvertretender Gemeindewehrführer Marcel Petri, Ortswehrführerin Steffi Pietzner, Bürgermeister Bernd Albers, Zimmermann Christian Wolter

Die Bauarbeiten für die neue Feuerwehrwache treten in eine neue Phase ein, den Innenausbau. Gemeinsam feierten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, Mitarbeiter der Verwaltung, Gemeindevertreter, Bauarbeiter und Kinder der örtlichen Kita „Spatzennest“ am gestrigen Mittwochnachmittag Richtfest.

Nach den Grußworten des stellvertretenden Gemeindewehrführers Marcel Petri, Bürgermeister Bernd Albers und Ortswehrführerin Steffi Pietzner verkündete Zimmermann Christian Wolter nach alter Tradition den Richtspruch und ließ anschließend einen Sektkelch an der Fassade zerspringen.

An der Sputendorfer Landstraße sollen planmäßig bis zum Jahresende 2015 eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen und ein zweigeschossiges Funktionsgebäude entstehen. Letzteres enthält Umkleide-/Sanitärräume, ein Büro und eine Werkstatt im Erdgeschoss sowie einen Versammlungsraum und Räume für die Jugendfeuerwehr im Obergeschoss. Insgesamt investiert die Gemeinde Stahnsdorf 1,3 Millionen Euro in Planung und Bau des Objektes für die Freiwillige Feuerwehr.

Bürgermeister Bernd Albers betonte, dass das Gebäude eine weitere wichtige Errungenschaft für die dezentral gelegenen Ortsteile ist und diese immer attraktiver würden: "Die Anbindung an das TKS-Bussystem und das DSL-Netz, die Erneuerung der Bürgerhauses Sputendorf, des Sportplatzes Schenkenhorst oder der Turnhalle Güterfelde – es gibt viele Beispiele aus der vergangenen Jahren, die zeigen, dass es hier mächtig vorangeht."

Dass die Feuerwehr, die sich auch um den Ortsteil Sputendorf kümmern soll, dringend gebraucht wird, zeigte sich am Vormittag, als kaum 200 Meter vom Rohbau entfernt plötzlich 2500 Quadratmeter Ödland in Flammen standen. Ein Traktorfahrer war dort zuvor mit seinem Mähwerk unterwegs.

Kräfte aller Freiwilligen Ortswehren waren etwa zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer, dass sich angesichts der derzeitigen extremen Trockenheit rasch ausbreitete, unter Kontrolle zu bringen. Ob der Traktorfahrer den Brand auslöste, ist Teil der laufenden polizeilichen Ermittlungen.

(13.08.2015)