Rammrathbrücke vom 22.08. bis voraussichtlich 09.09. gesperrt

Die auf Teltower Gemarkung liegende Rammrathbrücke, eine von vier befahrbaren Brücken über den Teltowkanal im TKS-Gebiet, ist vom 22. August um 15 Uhr bis voraussichtlich 9. September 2016 gesperrt. Grund sind unaufschiebbare Reparaturarbeiten infolge einer Gashavarie.

Die Sofortmaßnahme wird spürbare Auswirkungen auf die regionalen Verkehrsströme haben. Weil die Umleitung über den Zehlendorfer Damm ausgeschildert sein wird, ist im Bereich Stahnsdorfer Hof während des genannten Zeitraums mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Der Busverkehr der Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft mbH (BVSG) ist auf den Linien 620 (S Teltow-Stadt nach S Berlin-Wannsee) und N 13 (S Teltow-Stadt nach S Potsdam Hauptbahnhof) betroffen. Die Umleitung der Linien führt in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen "Kleinmachnow, Rathausmarkt" und "Teltow, Warthestraße" über die Karl-Marx-Straße, den Zehlendorfer Damm und die Wilhelm-Külz-Straße.

Dabei werden in Kleinmachnow die Haltestellen "Im Kamp", "Meiereifeld" und "Freibad Kiebitzberge" nicht von den Bussen bedient. In Teltow entfällt außerdem die Haltestelle "Rammrath-Brücke". Ersatzweise halten die Busse auf der Umleitungsstrecke zusätzlich an den Haltestellen "Kleinmachnow, Karl-Marx-Straße" und "Teltow, Feuerwehr".

Fahrgäste berücksichtigen bitte, dass es durch die Umleitung auf den betroffenen Linien zu Verspätungen und Anschlussverlusten kommen kann. Weitere Informationen und die gültigen Baufahrpläne gibt es im Internet auf der BVSG-Website oder unter der Telefonnummer 0331 749130.

(aktualisiert 19.08.2016 / mit Material BVSG)