Rabiater Fußgänger tritt gegen Außenspiegel

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Bei einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr trat ein Fußgänger in der Mühlenstraße am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr gegen ein Auto. Dessen Außenspiegel wurde dadurch beschädigt.

Anstatt zu warten, lief der Fußgänger weiter. Die Besitzer des beschädigten Wagens verständigten die Polizei, verfolgten den 50-jährigen Mann und stellten ihn ganz in der Nähe. Polizisten nahmen gegen ihn eine Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung auf.

(08.09.2015)