Noch keine Zeit zum Ausruhen - Dienstjubiläum von Jutta Möser

Die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Knoppke gratulierte Hortleiterin Jutta Möser mit einem Blumenstrauß.
(Foto: Gemeinde Stahnsdorf)

Berufung statt Beruf - so muss es sein, wenn man seine Arbeit gut machen möchte. Für Jutta Möser gilt diese Prämisse im Besonderen - sie feierte gestern inmitten der Belegschaft des Lindenhof-Horts ihr 40-jähriges Dienstjubiläum als Erzieherin, und folgte damit ihrer Amtskollegin Ingrid Drechsel (Zille-Hort), die gut ein Jahr zuvor mit diesem Jubiläum aufwartete.

Bis 2007 war Frau Möser unter anderem im Zille-Hort angestellt, der an die bis dato einzige Grundschule in der Gemeinde angegliedert war. Seit jenem Jahr arbeitet sie im Lindenhof-Hort, und seit Februar 2008 fungiert sie als dessen Leiterin. Mit Stolz sehen sie und der Rest der Belegschaft die naturwissenschaftliche Ausrichtung.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Knoppke würdigte am Dienstag die gewissenhafte und leidenschaftliche Arbeit Mösers in den vier Jahrzehnten Dienst für das Kind. Zeit, um zu feiern, hatte Möser indes kaum, den schon am Mittwoch warteten das Hortfest und der Sponsorenlauf auf ihre Organisation.

Auch die Redaktion gratuliert an dieser Stelle nochmals herzlich, wünscht Frau Möser beste Gesundheit und weiterhin viel Freude an ihrem Beruf!

(16.09.2015)