Neuer Freibad-Parkplatz pünktlich zur Eröffnung freigegeben

Pünktlich zur Neueröffnung des Freibads am ersten Juni-Wochenende wurde am Dienstag, 29. Mai 2018, der neugebaute Parkplatz an der Rammrathbrücke seiner Bestimmung übergeben. Statt 102 stehen nun 177 Stellplätze auf dem Areal am Thomas-Müntzer-Damm, Ecke Gerhard-Eisler-Straße, zur Verfügung.

Die Fläche selbst ist nun weniger stark versiegelt, da nur noch die Fahrwege asphaltiert sind, die Stellflächen dagegen mit Rasengittersteinen versehen wurden. 38 neu gepflanzte Bäume, vor allem Feldahorn, aber auch einige Wildbirnen in den Rand- und Böschungsbereichen, sowie 800 Sträucher wurden neu gepflanzt, um die 42 zuvor gefällten Bäume und gerodetes Grün zu ersetzen.

Pünktlich und fast problemlos gingen die im Oktober 2017 begonnenen Arbeiten über die Bühne. Für einen kurzen Schrecken sorgten Altlasten, die beim Bau zutage traten, doch handelte es sich zum Glück nur um Bauschutt, dessen Entsorgung für eine leichte Erhöhung der ursprünglich mit 800.000 Euro kalkulierten Kosten sorgte.

Aus alt mach neu: Der Besucherparkplatz Rammrathbrücke im vorherigen Zustand (re.) sowie in neuer Optik

850.000 Euro investierte die Gemeinde Kleinmachnow in die Neugestaltung des Parkplatzes, der einen großen Beitrag dazu leisten soll, die Belastung der Anliegerstraßen durch Parkplatz-Suchverkehr zu verringern. Der Neubau ist ein weiterer Schritt, die verkehrliche Erschließung des Areals mit Freibad und Sportforum zu verbessern, nachdem zunächst die Radwegeverbindungen optimiert wurden. Radfahrer können das Freibad bequem auch über einen Abzweig vom Rad- und Wanderweg am Teltowkanal sowie vom Zehlendorfer Damm über die Fontanestraße erreichen. Im Zuge des Parkplatzneubaus wurde auch der Gehweg bis zum Freibad neu angelegt, um auch hier Barrieren aus dem Weg zu räumen.

Der neue Parkplatz steht während der Freibad-Saison jeweils vom 1. Mai bis zum 15. September eines Jahres nur den Badegästen zur Verfügung. Die Parkzeit ist grundsätzlich auf vier Stunden begrenzt (Parkscheibe). Freibadbesucher, die dort mehr Zeit verbringen wollen, können aber gegen Pfand eine Parkkarte für ihr Auto erhalten, um ihre Parkzeit zu verlängern.

(30.05.2018 /mit Material Pressestelle Gemeinde Kleinmachnow)

Es ist soweit ─ zur Wiedereröffnung des Freibads am 2. Juni 2018 sind Sie herzlich eingeladen!

Das Wasser sprudelt bereits, und so kann am Sonnabend, dem 2. Juni 2018 um 10 Uhr, nach erfolgreicher Sanierung die offizielle Eröffnung des Freibads Kiebitzberge gefeiert werden.

Sie sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Bürgermeistern der Region TKS die neuen Becken nach neunmonatiger Bauzeit einzuweihen, und die ersten Sprünge ins gar nicht mehr so kühle Nass zu wagen. Der Eintritt ist frei.

Noch sind die Bauarbeiter auf dem Freibad zugange, um die letzten Arbeiten zu erledigen, doch Freibad-Geschäftsführer ist sicher, dass sie eine Punktlandung hinlegen werden, um den Start in die neue Badesaison möglich zu machen.

Fotos (6): Martina Bellack, Gemeindeverwaltung Kleinmachnow