Nähstube für und mit Flüchtlingen geplant

Nach Absprache mit der Heimleitung soll im Übergangswohnheim Ruhlsdorfer Straße eine Nähstube für und mit Flüchtlingen eingerichtet werden. Es fehlen hierfür noch funktionstüchtige Nähmaschinen – gesucht werden auch ältere Modelle. Nähutensilien wie Nadeln, Garn, Knöpfe und Reißverschlüsse werden ebenfalls benötigt.

Entgegengenommen werden alle Utensilien von der Koordinatorin für ehrenamtliche Helfer in Stahnsdorf,

Ines Pietsch
Enzianweg 25.

Was über Nähzeug hinaus aktuell dringend benötigt wird, finden Sie auf der eigens von der Gemeindeverwaltung eingerichteten Unterseite für das Übergangswohnheim.

(27.01.2015)