Trauer um Angelika Enke

Angelika Enke (Foto: SPD Potsdam-Mittelmark)

Am Sonntag, 31. Mai, verstarb die langjährige Gemeindevertreterin Angelika Enke nach längerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Von 2008 bis 2014 war sie stellvertretende Vorsitzende der Gemeindevertretung Stahnsdorf.

Enke nahm auch viele andere politische Aufgaben wahr: So war sie Abgeordnete für die SPD im Kreistag Potsdam-Mittelmark und im Ortsbeirat Güterfelde als Vertreterin ihrer Partei tätig. Seit Jahrzehnten leitete sie als Vorsitzende den Ortsverein der Sozialdemokraten in Güterfelde. Durch ihre 25-jährige Mitarbeit beim "Gütergotzer Landboten" bereicherte sie die Medienwelt in Stahnsdorf und den Ortsteilen. Nicht zuletzt wirkte sie auch im Förderverein Südwestkirchhof seit Jahren als engagiertes Mitglied.

"Mit Angelika Enke haben wir einen Menschen verloren, der sich verlässlich, sachlich und präzise um die Gemeinde und den Kreis verdient gemacht hat. Mit ihrer herzlichen Art hatte sie stets engen Kontakt zu Kienwerderanern, Güterfeldern und Stahnsdorfern. Unsere Gedanken sind bei der Familie Enke", sagt Bürgermeister Bernd Albers.

(01.06.2015)