Nach der ersten Etappe bestimmt Stahnsdorf die Spitzengruppe

Grafik: Veranstalter

Nach der ersten Etappe der "Mission Energiesparen" 2017/18 hat sich eine Spitzengruppe gebildet und die Klassen 8 a bis d des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums, der Naturwissenschaftskurs der Maxim-Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow sowie der Titelverteidiger aus Wilhelmshorst gehören dazu.

Weitere Schulklassen, aus Wittstock, Jüterbog, Velten, Trebbin, Rathenow und Pritzwalk haben sich in die Spitzengruppe gekämpft und damit ebenfalls gute Chancen, das große Finale des von der EMB Energie Mark Brandenburg organisierten Schulwettbewerbs zu erreichen.

Die sechs punktbesten Energiespar-Klassen aus den ersten beiden Etappen wetteifern am 26. April 2018 in Potsdam um den Sieg, maximal zwei Klassen einer Schule können sich qualifizieren.

Als Belohnung winken den sechs Klassen, die es in die Endrunde schaffen, Preise im Gesamtwert von 7000 Euro, die zwischen Klassen- und Schulkasse aufgeteilt werden.

In der zweiten Etappe, die am 8. Januar 2018 begonnen hat und bis Anfang Februar dauert, nehmen die teilnehmenden Klassen den Energiealltag in einer Kita ihrer Stadt oder ihrer Gemeinde unter die Lupe.

Hier geht' zum Punktezwischenstand nach der ersten Etappe.

(10.01.2018 / mit Material Veranstalter)