Motorradfahrer verunglückt auf Kreisstraße bei Schenkenhorst tödlich

Aufnahme vom Unfallort
(Foto: Freiwillige Feuerwehr Schenkenhorst)

Auf der Kreisstraße zwischen Sputendorf und Schenkenhorst kam es am Dienstagabend, 19. April 2016, zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein 50-jähriger Motorradfahrer auf dem Heimweg sein Leben verlor.

Ein Reh sprang gegen 23:30 Uhr scheinbar unvermittelt auf die Fahrbahn, sodass der kreuzende Biker keine Chance hatte, eine Kollision zu vermeiden.

Der Motorradfahrer geriet nach dem Aufprall ins Schlingern und stieß in der Folge mit seinem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Ersthelfer riefen die Rettungskräfte, auch ein Helikopter wurde hinzugezogen.

An der notwendigen Reanimation waren auch Feuerwehrkräfte aus Schenkenhorst und Güterfelde beteiligt. Der Mann verstarb jedoch trotz aller Sofortmaßnahmen noch an der Unfallstelle.

Ob der Verunfallte durch den Zusammenstoß mit dem Reh oder mit dem Baum verstarb, ist derzeit Gegenstand laufender Untersuchungen. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren. Auch das beteiligte Tier überlebte den Unfall nicht.

(20.04.2016)