Motorradfahrer muss mit verletztem Bein ins Krankenhaus

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Ein 46-jähriger Motorradfahrer stürzte am gestrigen Sonntagvormittag beim Beschleunigen seines Fahrzeugs auf der Großbeerenstraße, der ehemaligen Landesstraße 40 zwischen Marggraffshof und Güterfelde.

Gegen 11:30 Uhr hatte der Biker aus Berlin die Kontrolle über sein Zweirad verloren, als er auf den Grünstreifen am Fahrbahnrand und demzufolge ins Schlingern geraten war.

Beim Sturz verletzte sich der Mann am Bein. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro.

(01.02.2016)