Mehrmonatige Einengung der Landesstraße 40 bei Marggraffshof

Die Widerlager sind bereits fertig. Ab Oktober 2018 lässt das Land nun auch den Mittelpfeiler für die Brücke über die neue Landesstraße 40 bei Marggraffshof bauen.

Nach dem fertiggestellten Bau des nördlichen und südlichen Widerlagers für die Brücke der künftigen Ortsumfahrung "Landesstraße 77 neu" auf die Landesstraße 40 bei Marggraffshof lässt der zuständige Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg (LS) nun den mittleren Brückenpfeiler errichten. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Februar 2019 dauern.

Um den benötigten Baugeräten und Maschinen die notwendige Bewegungsfreiheit zu verschaffen und einen möglichst zügigen Bauablauf zu gewährleisten, ist es zwingend notwendig, die Landesstraße 40 auf Höhe der Baustelle auf je einen Fahrstreifen pro Richtung zu verengen.

Nach bisherigem Kenntnisstand muss die Landesstraße 40 zudem an einigen ausgewählten Tagen für mehrere Stunden gesperrt werden. Um die Verkehrseinschränkungen zu minimieren, geschieht dies vorzugsweise nachts und am Wochenende.

Genauere Informationen zu den mehrstündigen Vollsperrungen erfolgen zu gegebener Zeit durch den LS. Eine Umleitung für die Verkehrsteilnehmer auf dem Abschnitt zwischen den Abfahrten Güterfelde und Ruhlsdorf wird ausgeschildert.

(02.10.2018)