Landwirtschaft, Industrie und mehr


Viele Dutzend kleiner und großer Exponate sind noch bis zum Jahresende in Stahnsdorf auf der Ausstellung zur 750-Jahr-Feier zu sehen Bürgermeister Albers eröffnete sie gestern

Am gestrigen Montagabend eröffneten der Heimatvereinsvorsitzende Jürgen Böhm und Bürgermeister Bernd Albers im Gemeindezentrum Annastraße die Ausstellung "750 Jahre Stahnsdorf", die vorerst bis zum Jahresende Teile des dortigen Foyers und der Flure im Erdgeschoß ziert.

Mit kurzen historischen Rückblicken läuteten Böhm und Albers vor rund 30 Gästen bei der Vernissage eine Historienschau ein, in der unter anderem Anschauliches wie mittelalterliche Werkzeuge, aber auch Episoden aus der Neuzeit zu bestaunen sind, etwa die Geschichte des Klärwerkes sowie der Straßenbahn und S-Bahn in Stahnsdorf.
In verglasten Schaukästen, auf Plakaten und Leinwänden gibt es während der Öffnungszeiten des Gemeindezentrums allerlei Spannendes und Wissenswertes rund um den 750-jährigen Ort zu erfahren.

"Eine tolle Zeitreise durch die Jahrhunderte, unterlegt mit aussagekräftigen Bildern. Wir freuen uns, hier im Gemeindezentrum den Besuchern die Möglichkeit zu geben, einen Blick zurück zu werfen und gleichzeitig nach vorn zu blicken", sagte Bürgermeister Bernd Albers, dem es bei der Vernissage besonders ein Modell des Dorfplatzes angetan hatte. Er erinnerte daran, dass die jetzige Feuerwache künftig ein Bürgerhaus als Begegnungs- und Kulturzentrum beherbergen soll.

"Die Ausstellung ist Geschichte zum Anfassen und knüpft an die Festschrift an, die unser Heimatverein in akribischer Arbeit erstellt hat", fügte Jürgen Böhm hinzu. Besagte Festschrift "Geschichte(n) aus 750 Jahren Stahnsdorf" gibt es für 14,- Euro während der Veranstaltungen anlässlich des Jubiläumsjahres im Festzelt auf dem Dorfplatz (bei der Spindelpresse) käuflich zu erwerben. Informationen zu dem gebundenen Werk bietet auch der Stahnsdorfer Heimatverein unter der Telefonnummer 03329 63217.


Impressionen von der Vernissage am 8. September 2014 (Fotos: Gemeinde Stahnsdorf)