Kitaleiterin nach gut 46 Dienstjahren in Ruhestand verabschiedet

Bürgermeister Bernd Albers und Sieglinde Körner

Am 1. August 1968 ergriff Sieglinde Körner den Beruf der Kindergärtnerin und Erzieherin, arbeitete unter anderem in Kleinmachnow und in der Bahnhofstraße (damals Kita III). Genau 15 Jahre später, am 1. August 1983, begann sie mit ihrer Tätigkeit als Leiterin des Kindergartens in Güterfelde, der heutigen Kita "Buddelflink".

Ende März ging die allseits geschätzte Leiterin in den Ruhestand. Aus diesem Anlass überreichte Bürgermeister Bernd Albers im Namen der Gemeindeverwaltung einen Blumenstrauß.

"Was Frau Körner in unzähligen Arbeitstagen und -stunden für diese Gemeinde und den Ortsteil Güterfelde geleistet hat, verdient unbedingtes Lob", dankte Albers der 65-Jährigen für ihr jahrzehntelanges Engagement für und mit Kindern.

Ein von Kindern und Erzieherinnen einstudiertes Programm für die scheidende Leiterin bot reichlich Kurzweil. (Fotos: Gemeinde Stahnsdorf)

Die Belegschaft hatte mit den Kindern ein kleines Programm aufgeführt, und das in nahezu vollem Haus: Neben Eltern der betreuten Kinder und Körners Verwandten waren auch die übrigen Kitaleiterinnen sowie Mitglieder der Gemeindevertretung und des Ortsbeirats zu Ehren der scheidenden Leiterin gekommen.

Körners Nachfolgerin, Katrin Krause, stammt aus der Belegschaft und hat ihren Dienst bereits aufgenommen. Wir wünschen gutes Gelingen!

(15.04.2015)