Kartenvorverkauf für Sommerabend auf Südwestkirchhof gestartet

"Nichts ist lebendiger als ein Friedhof", soll einst der märkische Poet Theodor Fontane gesagt haben. Ob Geschichtsmonument oder Naturdenkmal, ob persönlicher Zufluchtsort oder Begegnungsstätte – in all diesen verschiedenen Zugangsweisen verbirgt sich ein besonderes Geheimnis dieses Ortes.

Diesem Geheimnis sollen die Gäste des Südwestkirchhofs auf die Spur kommen und bei einem Sommerabend am 30. Juni 2018 von 18 bis 22 Uhr versuchen, es erlebbar zu machen. Ganz nach Fontanes Leitspruch wird es in der einmaligen Atmosphäre auf Deutschlands zweitgrößtem Friedhof einmal mehr Gelegenheit für eine Auszeit der besonderen Art geben.

Grafiken (zum Vergrößern klicken!): Veranstalter

Künstlerinnen und Künstler gestalten diesem Abend Galerien, halten Lesungen, musizieren und geben schauspielerische Aufführungen. Erinnert wird dabei an den impressionistischen Maler Lovis Corinth, die wahre "Effi Briest" Elisabeth von Ardenne sowie an den Milljöh-Zeichner Heinrich Zille. Die Aufführungen werden vom Tag bis in die Dämmerung hinein mehrmals gezeigt.

An den Kunstaktionen beteiligt sind unter anderem Frauke Schmidt-Theilig, Anke Mühlig, Nadja Siegl und Anne Sevenich beteiligt. Schauspiel und Lesungen bieten beispielsweise Karoline Teska, Albrecht Hoffmann und Anke Mühlig. Musikalisch gestalten Heinrich Ranke und Thomas Dupont den Abend ─ unterstützt werden sie dabei von Fabian Völkel, der sich um Ton und Licht kümmert.

Eintrittskarten für den Preis von jeweils 10 Euro können Sie ab sofort in der Friedhofsverwaltung oder im Infohaus, Bahnhofstraße 2, sowie am Veranstaltungstag an der Konzertkasse auf dem Südwestkirchhof erwerben. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Denkmalerhalt auf dem Südwestkirchhof zugute.

Zum Herunterladen: Veranstaltungsflyer zur Sommernacht 2018 auf dem Südwestkirchhof (pdf)

(05.06.2018 / mit Material Förderverein Südwestkirchhof e. V.)