Handtasche entrissen und geflohen

Eine 62-jährige Stahnsdorferin hatte am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr gerade die Tür zum Hausflur des Mehrfamilienhauses in der John-Graudenz-Straße, in dem sie wohnt, aufgeschlossen und das Treppenhaus betreten, als ein junger Mann ihr folgte. Dieser sprach sie an und entriss ihr die Handtasche. Das Opfer versuchte noch, die Handtasche festzuhalten und schrie um Hilfe.

Der Täter flüchtete schließlich mit dem Diebesgut aus dem Haus und lief vermutlich in Richtung einer in der Nähe befindlichen Garagenanlage davon. Die Frau blieb unverletzt. In ihrer schwarzen Umhängetasche mit vergoldetem Reißverschluss, die der Räuber erbeutete, befanden sich neben Bargeld auch persönliche Papiere.

Zur Täterbeschreibung ist derzeit nur bekannt, dass es sich um einen jungen Mann (ca. Anfang 20) gehandelt haben soll, der mit einer dunklen Jacke und dunklen Hosen bekleidet war. Die Polizei sucht nach Zeugen, die etwas vom Raubüberfall mitbekommen oder den Täter bei seiner Flucht gesehen haben.

Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331 5508-1224 oder die Internetwache entgegen.

(26.02.2015)