Große Bühne für zwei Ehrenamtliche aus der Gemeinde Stahnsdorf

Die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Knoppke ehrte Beate Koch und Manfred Mechau (v. r.) auf dem "Markt der Möglichkeiten" 2015.
(Foto: Stadt Teltow)

Freiwillig helfen und dafür die eigenen Bedürfnisse hintenan stellen: Diese Eigenschaft zeichnet Beate Koch aus Stahnsdorf und Manfred Mechau aus Schenkenhorst in besonderem Maße aus.

Beide wurden auf dem "Markt der Möglichkeiten" beim diesjährigen Teltower Stadtfest ausgezeichnet. Die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Knoppke ehrte beide am Sonntag, 4. Oktober 2015, vor großem Publikum in der Rheinstraße.

Frau Koch, die in der abgelaufenen Legislaturperiode (bis 2014) als Gemeindevertreterin und derzeit noch als sachkundige Einwohnerin im Sozialausschuss fungiert, engagiert sich seit vielen Jahren gegen Rechts sowie für geschichtliche Aufklärung von (Ober-)Schülern sowie seit Beginn ihrer Gründung auch in der Willkommens-AG für Flüchtlinge der Region TKS.

Herr Mechau ist für den Verein "Bürgertreff Schenkenhorst 04 e. V." aktiv und begleitete diesen seit seiner Gründung vor elf Jahren als Vorsitzender beziehungswiese stellvertretender Vorsitzender. Auch sein früheres Engagement im Gemeindekirchenrat Güterfelde trugen dazu bei, dass ihn die Gemeinde Stahnsdorf gemeinsam mit Beate Koch für die nun vollzogene Ehrung vorschlug.

Die Redaktion beglückwünscht die Geehrten ebenfalls und wünscht weiterhin große Schaffenskraft!

(06.10.2015)