Furioses und Kurioses auf dem Rad


Eine tolle Show und beste Werbung für den in den letzten Jahren doch ein wenig gebeutelten Radsport war das 4. Radrennen "Rund im Gewerbegebiet Stahnsdorf", das am Samstag in und um die Kieler Straße stattfand. Die Veranstalter stellten mit Hilfe ausschließlich ehrenamtlicher Helfer und zahlreicher Sponsoren ein buntes Event mit vielen altbekannten und jungen Charakteren der Radsport-Szene auf die Beine. Auch die Gemeinde Stahnsdorf unterstützte die Veranstaltung.

Einige Schauer taten der Stimmung keinen Abbruch

Während der frühe Nachmittag noch den einen oder anderen Schauer parat hielt, besserte sich das Wetter zum Abend hin merklich und die Strecke konnte abtrocknen. Acht Wettkämpfe bestaunten die zahlreichen Kiebitze am Straßenrand im Gewerbegebiet Stahnsdorf, angefangen vom Bobbycar-Rennen der Kleinsten über Radrennen des U13- bis U17-Nachwuchses bis hin zu den beiden Höhepunkten der Erwachsenen, der Friedensfahrt und dem Internationalen Männerrennen. "Wir haben tolle Wettkämpfe gesehen und viele ehrgeizige junge und ältere Radsportler. Diese Veranstaltung ist ein echter Gewinn für unsere Gemeinde", sagt Bürgermeister Bernd Albers. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Sportkommentator Peter Rohde, der zur kleinen Friedensfahrt an seinen Eurosport- Kollegen Ulrich Jansch übergab.

Namhafte Ehrengäste und eine würdige Abrundung des Tages

Weltmeister, Friedensfahrt-Gewinner, Olympiasieger standen bei der "kleinen Friedensfahrt" in Stahnsdorf am Start - Radsportlegende Gustav-Adolf Schur vielen Menschen unter dem Rufnamen "Täve" bekannt gab als Ehrengast des Tages gemeinsam mit Gregor Gysi (Die Linke) den Startschuss. Wie in alten Zeiten wetteiferten so bekannte Radsportler wie beispielsweise Uwe Ampler, Hans-Joachim Hartnick, Uwe Raab, Robert Bartko, Uwe Peschel, Andreas Petermann, Martin Götze, Lutz Heßlich, Lothar Thoms oder Bernd Drogan um den Sieg. Schöner Abschluss nach dem Ende der Radsport-Veranstaltung waren das Konzert der Band "right now", die für echte Partystimmung bis tief in die Nacht sorgte sowie der gemeinsame Ausklang beim Public Viewing der Partie Deutschlands gegen Ghana zur Fußball-Weltmeisterschaft. Alle Ergebnisse und viele Impressionen vom Tag gibt es auf Facebook zu sehen. Nachfolgend eine Auswahl von Fotos, zusammengestellt aus Material von René Teichmann.

Fotos: René Teichmann (18x), Gemeindeverwaltung (2x)