Für ein Plus an Sicherheit: Einwohnerversammlung am 11. Juli 2017

Nach der Gründung des Kommunalen Kriminalpräventionsrates (KKP) für die Gemeinde Stahnsdorf am 30. März 2017 tagt das neue Gremium nun erstmals und lädt gleichfalls alle Einwohner zu einer gemeinsamen Versammlung. Diese findet

am Dienstag, 11. Juli 2017,
um 18:30 Uhr
im Gemeindezentrum, Raum 2.05 (Großer Sitzungssaal),

statt.

Gemeinsam wollen die Gemeinde Stahnsdorf, Politik, Vereine, Organisationen, Schulen, Sicherheitspartner, Polizei und interessierte Bürger die künftigen Aufgaben festlegen und erste Maßnahmen auf die verschiedenen Schultern verteilen.

Der KKP vereint die drei "Säulen" der Einwohnerschaft, Verwaltung und Polizei unter einem Dach und soll künftig regelmäßig tagen, um Maßnahmen zu entwickeln und koordinieren, wie etwa durch Unterstützung staatlicher, kommunaler und privater Maßnahmen kriminalitätsbegünstigende Faktoren beseitigt werden können. Auch die Frage, wie eine noch höhere Lebensqualität der Bürger durch eine Stärkung des Sicherheitsgefühls erreicht werden kann, spielt im Rat eine Rolle.

Das neu gegründete Gremium führt Personen und Institutionen zusammen, die aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen individuellen Einflussmöglichkeiten einen Beitrag dazu leisten können, Präventionsmaßnahmen zu entwickeln, unterstützen und durchzuführen sowie die Öffentlichkeit zu unterrichten und eine enge Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort zu begründen.

Mitglieder sind neben der Gemeindeverwaltung Stahnsdorf die Polizei, Sicherheitspartner und Vertreter der Ortsvereine aller Parteien sowie der RSV Eintracht 1949 e. V.. Bürgermeister Bernd Albers fungiert als Schirmherr.

(05.07.2017)