Freude über längste Rutsche Stahnsdorfs



Für den Club an der Bäke (ClaB) hat die Gemeinde Stahnsdorf eine neue Kletterkombination angeschafft. Bürgermeister Bernd Albers, ClaB-Einrichtungsleiterin Bärbel Severin und Regionalleiterin Helga Hübner vom Träger EJF weihten sie am Freitag feierlich ein. Das bis vor kurzem auf dem Gelände installierte, alte Spielgerät wurde in der Vergangenheit mehrfach von den Gemeindearbeitern auf den aktuellen Stand der Sicherheitsvorschriften gebracht. "Eine erneute Reparatur wäre nicht mehr wirtschaftlich gewesen, daher haben wir uns für eine Ersatzbeschaffung entschlossen", sagte Bürgermeister Albers. Er sei vom Spaßfaktor der neuen Kletterkombination überzeugt und hoffe auf deren Langlebigkeit. Sie besteht aus Recyclingkunststoff und ist somit gut gegen Vandalismus gerüstet. Rund 24.000 Euro investierte die Gemeinde in das Gerät.

Wunsch des ClaB war es, die am alten Gerät vorhandene, lange Hangrutsche zu erhalten. Unter Einbeziehung des zuständigen TÜV-Mitarbeiters konnte der Hersteller diesen Wunsch erfüllen. Er passte ein serienmäßiges Spielgerät derart an, dass die Rutsche integriert werden konnte. "Die Burg ist dadurch sogar größer geworden als geplant. Wir behalten die längste Rutsche Stahnsdorfs", freute sich Bärbel Severin gemeinsam mit den mehreren Dutzend geladenen Kita- und Schulkindern.

Alle vorbereitenden Arbeiten wie die Demontage des alten Gerätes, der Ausbau des vorhandenen Fallschutzes, Suchschachtungen nach vorhandenen Medien und Erdarbeiten für die Erweiterung des Fallschutzbereiches wurden von den Gemeindearbeitern erbracht. Lieferung und Montage der neuen Kletterkombination erfolgten im Anschluss durch den Hersteller des neuen Gerätes. Nachbereitende Arbeiten übernahmen wiederum die Kollegen der Gemeinde, darunter die Neueinfassung des Fallschutzbereiches, der Rutschenanschluss an das Spielgerät, das Einbringen von Fallschutzkies sowie das Modellieren des umliegenden Geländes und das Verlegen von Rollrasen zur Oberflächenverbesserung.

Mit einem Streetsoccerturnier, einer Kreativstraße sowie Vorführungen der Feuerwehr wurde die Ferienzeit im ClaB eingeläutet. Das vollständige Programm finden Sie auf der Internetseite des ClaB.