Geste des Willkommens: Die Gemeinde reicht an alle erwachsenen Flüchtlinge einen Beutel mit nützlichen Utensilien aus. Kinder erhalten gesondert ein kleines Präsent.

Flüchtlinge in Stahnsdorf eingetroffen

Gemeinde heißt Neuankömmlinge willkommen - Ehrenamtliche Helfer gesucht

Am Montag und Dienstag zogen 152 Flüchtlinge aus der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) nach Stahnsdorf. In der Ruhlsdorfer Straße 90 b, einem mittlerweile umgebauten ehemaligen Lehrlingswohnheim, haben sie bis zum Abschluss ihres Asylverfahrens eine neue Bleibe gefunden.

Die soziale Vielfalt im Heim ist groß: Viele Familien wohnen dort nun, auch Alleinerziehende mit Kind sowie alleinstehende junge und ältere Menschen. Sie kommen aus der Russischen Föderation, dem Kosovo, Serbien, Albanien, Syrien, Pakistan, Afghanistan, Iran, Vietnam, Eritrea, Somalia, Kenia, Kamerun und dem Tschad.

So vielfältig wie unsere neuen Einwohnerinnen und Einwohner sind auch ihre Bedürfnisse. Um die Menschen schnell in die Gemeinschaft integrieren zu können, wird jede Form ehrenamtlicher Unterstützung nach wie vor gern angenommen.

Gern können Sie Ihr Angebot direkt der Koordinatorin des Landkreises für Freiwilligenarbeit und Bürgerengagement, Steffi Wiesner, per E-Mail an freiwillig-pm@aafv.de oder telefonisch unter 033841 449517 unterbreiten.

Solange für die Leitung des Übergangswohnheims noch kein Festnetztelefonanschluss bzw. keine E-Mail-Adresse eingerichtet ist, ist auch der Fachbereich Soziales der Gemeinde Stahnsdorf Ihr Ansprechpartner, den Sie unter der Telefonnummer 03329 646 213 oder soziales@stahnsdorf.de erreichen. Die Kollegen in der Gemeindeverwaltung sammeln vorübergehend die Angebote und leiten diese anschließend an den Landkreis Potsdam-Mittelmark als Verantwortlichen weiter.

Bitte beachten Sie: Geld- oder Sachspenden nimmt die Gemeinde nicht entgegen. Für eine zweckgebundene, finanzielle Unterstützung des Projekts "Übergangswohnheim Stahnsdorf" - etwa für Ausflüge der Kinder und Feiern - steht stattdessen ein Spendenkonto des Internationalen Bundes (Heimkoordination/-verwaltung) bereit.

Empfänger: Internationaler Bund
IBAN: DE52 1608 0000 0177 6666 00
BIC: DRESDEFF160

Im Verwendungszweck unbedingt "Spende ÜWH Stahnsdorf" angeben. Spendenquittungen stellt Ihnen auf Wunsch der Internationale Bund aus.