Festwoche Teil I: Das Auftaktwochenende


Neun Tage Geburtstag feiern darf wohl nur ein Methusalem. Ein Methusalem, das ist unser "Dorf" zweifelsohne: Dokumente aus dem Mittelalter, genauer aus dem Jahr 1264, weisen auf seine Gründung hin. Genaueres erfahren Sie im kurzen historischen Abriss hier auf der Registerkarte Chronik.

Wir machen einen weiten Sprung, nämlich in die Gegenwart. Am Freitag, 5. September, fällt der Startschuss für die Feierlichkeiten mit einer Festveranstaltung für geladene Gäste aus Stahnsdorf und der Region. Bürgermeister Bernd Albers wird bei dieser Gelegenheit fünf Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel der Gemeinde Stahnsdorf auszeichnen. Außerdem trägt der Heimatvereinsvorsitzende Jürgen Böhm in Anlehnung an die offizielle Festschrift "Geschichte(n) aus 750 Jahren Stahnsdorf" vor.

Doch das ist noch nicht alles am Auftakttag: Die drei bestplatzierten Werke im Kunstwettbewerb "Mein Bild von Stahnsdorf" werden prämiert. Gegen einen kleinen Obolus können sich die Gäste eine Zinnmünze mit dem Festjahreslogo auf der Vorderseite und ortsbestimmenden Gebäuden auf der Rückseite prägen lassen. Last but not least, wird der brandneue 20-minütige Imagefilm vorgeführt.

Für alle Gäste geöffnet sind dann die Veranstaltungen am 6. und 7. September: Am Samstag präsentieren sich auf dem Dorfplatz zunächst die Ortswehr Stahnsdorf am "Tag der Feuerwehr" sowie der Soziokulturelle Verein Eins A mit seinem Dorffest. Auch der Regionale SV Eintracht 1949 ist mit seinem Familiensporttag auf dem Sportgelände Heinrich-Zille-Straße Teil der Feierlichkeiten.

Am Abend erfährt der Festsamstag mit der zweiten Stahnsdorfer Aufführung beim 4. Open-Air-Kinosommer einen würdigen Schlusspunkt: Im halboffenen Zirkuszelt wird ab 19.30 Uhr der brandneue Historienfilm "Monuments Men Ungewöhnliche Helden" mit Starbesetzung (u. a. George Clooney, Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin, Justus von Dohnanyi) zu sehen sein.

Am Sonntag übernehmen die Künstlerinnen und Künstler der Region den Staffelstab. Gefeiert wird dann auf der 5. Stahnsdorfer Kunstmeile, organisiert durch den gleichnamigen Verein. Einer der Höhepunkte ist sicherlich die Vernissage des artevent 2014 zum Thema "zeit.arbeit".