Douglasie fungiert als neuer Weihnachtsbaum am Dorfplatz

Bürgermeister Bernd Albers ließ es am Dorfplatz leuchten: Die 20 Meter hohe Douglasie begleitet die Stahnsdorfer künftig im Advent und in der Weihnachtszeit.
(Foto: Gemeinde Stahnsdorf)

Ein stattlicher Weihnachtsbaum begleitet die Stahnsdorferinnen und Stahnsdorfer in jedem Jahr durch die Advents- und Weihnachtszeit. Zu diesem Zweck wurde am Dorfplatz zuletzt eine Tanne genutzt. Leider musste die Gemeindeverwaltung in diesem Jahr feststellen, dass der Baum abstirbt. Bevor er zur Gefahr für Passanten werden konnte, fällte ihn eine beauftragte Fachfirma.

Eine 20 Meter hohe Douglasie an zentraler Stelle im nordöstlichen Teil des Dorfplatzes, welcher alljährlich auch für den Adventsmarkt genutzt wird, ersetzt die gefällte Tanne in ihrer Funktion als Weihnachtsbaum. Am gestrigen Donnerstagnachmittag ließ Bürgermeister Bernd Albers auf Knopfdruck erstmals die 200 energiesparenden LED-Lampen, verteilt auf rund 200 Meter Kabel, auf der Douglasie erleuchten.

Die Freiwillige Feuerwehr Stahnsdorf hatte zuvor ihre Drehleiter zur Verfügung gestellt, um das Schmücken der Baumkrone gemeinsam mit einem Elektrofachbetrieb zu ermöglichen. "Dafür gilt den Kameradinnen und Kameraden am Dorfplatz mein besonderer Dank. Der Baum ist ein Prachtexemplar und soll uns allen viel Freude bereiten", teilt der Bürgermeister mit.

Auch im Foyer des Gemeindezentrums leuchtet die 4,50 Meter hohe Blaufichte bald in voller Pracht, denn die Verwaltung lädt zum Lichterfest am 30. November um 15 Uhr ins Rathausfoyer. Damit fällt gleichzeitig der Startschuss für den Lebendigen Adventskalender 2015.

(27.11.2015)

***