Die Zukunft im Blick

Die Unternehmen und Betriebe der Region reagieren auf den Bewerbermangel im Nachwuchsbereich. Im achten Jahr der Regionalen Ausbildungsmesse ist erneut ein Ausstellerrekord zu vermelden. Mit 93 beteiligten Unternehmen und weiterführenden Bildungseinrichtungen haben sich so viele wie noch nie für die Messe angemeldet. Sie findet am 24. Januar 2015 statt. Unter dem Motto „Die Zukunft im Blick“ werden erneut über 5000 Besucher erwartet.

Aufgrund der hohen Anmeldezahl werden die verfügbaren Messeräumlichkeiten am Oberstufenzentrum Teltow erstmals nahezu bis auf den letzten Quadratmeter ausgenutzt. Ausstellernachmeldungen sind somit nicht mehr möglich. Auf zwei Etagen werden sich in der Potsdamer Straße 4 Unternehmen aus zahlreichen Bereichen den Schülern und Schulabgängern präsentieren, zum Beispiel aus den Branchen Medizin und Pflege, Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung sowie dem Groß- und Einzelhandel. Neben den Schwergewichten wie der Deutschen Bahn, Mercedes-Benz oder der Kassenärztlichen Vereinigung werden unter anderem auch der Stromversorger E.DIS, die Sparkasse, die Berliner Volksbank, der Großhändler Selgros und auch etliche andere Mittelständler wie die BMW-Autohauskette Riller & Schnauck um künftige Auszubildende werben. Bildungseinrichtungen wie das OSZ selbst, die Universität Potsdam oder auch die Europäische Sportakademie Land Brandenburg ergänzen das Repertoire.

Das Angebot ist damit insgesamt so breit gefächert wie noch nie. VertreterInnen der Gemeindeverwaltung Stahnsdorf werden Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort vorstellen. Auch Kollegen und Kollleginnen aus anderen Verwaltungen, beispielsweise aus den Nachbarkommunen Teltow, Kleinmachnow, Ludwigsfelde, Nuthetal und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, sind dabei.

Als Schirmherr der Messe konnte der bekannte rbb-Fernsehmoderator und TV-Journalist Sascha Hingst gewonnen werden. Angesicht von mittlerweile hunderten verschiedenen Ausbildungsberufen rät er allen Besuchern, die Chance zu nutzen und Hilfe bei einer der wichtigsten Entscheidungen des Lebens suchen. So wird an diesem Tag unter anderem ein Berufsberater  Vorträge anbieten. Auch die Agentur für Arbeit Potsdam wird wie im Vorjahr mit einem sogenannten Lehrstellenmobil präsent sein.

Der Eintritt ist für Aussteller und Besucher frei. Die Messe ist am 24. Januar von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Weitere Informationen, eine Anfahrtsbeschreibung sowie eine komplette Auflistung aller Aussteller finden sich im Internet auf der Webseite der Veranstaltung. Zu erreichen ist die Messe auch über das soziale Netzwerk Facebook.

Organisiert wird die 8. Regionale Ausbildungsmesse von der Stadt Teltow mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Stahnsdorf, der Gemeinde Kleinmachnow, der Stadt Ludwigsfelde, der Gemeinde Nuthetal, des Landkreises Potsdam-Mittelmark und des Oberstufenzentrums Technik Teltow.

(PM Stadt Teltow & rei)