Borussia Dortmunds D-Junioren gewinnen Hallenmasters 2016

Das siegreiche D-Junioren-Team von Borussia Dortmund zeigt beim 2. Fußball-Juniorenmasters stolz den errungenen Wanderpokal.

Als am Nachmittag des 21. Februar 2016 die Schlusssirene beim 2. Fußball-Juniorenmasters ertönte, wurde gejubelt wie bei den Großen: Mit 3:1 konnten die D-Junioren von Borussia Dortmund das packende Finale gegen Hertha BSC für sich entscheiden und den Wanderpokal bei der anschließenden Siegerehrung in Empfang nehmen. Den dritten Rang belegte Vorjahressieger FC Augsburg, auf dem vierten Platz folgte die Mannschaft von Bayern München.

Zum zweiten Mal hatten der Regionale SV Eintracht 1949 e. V. (RSV) und die AOK Nordost am vergangenen Wochenende zu dem Hallenturnier in die Sporthalle der Berlin Brandenburg International School geladen. Den rund 1500 Zuschauern, die während der verschiedenen Runden an beiden Turniertagen dabei waren, wurde spannender und sportlich hochkarätiger Nachwuchsfußball präsentiert.

Insgesamt 14 Mannschaften waren angetreten, in einem hochprofessionellen Umfeld mit Kunstrasen und Rundum-Bande das beste Team zu finden. Neben fünf Mannschaften aus der Region, darunter der Gastgeber RSV, aber auch Hertha BSC, Union Berlin, Hertha 03 Zehlendorf und SC Berliner Amateure, waren nationale Teams mit so großen Namen wie Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04, HSV und der Titelverteidiger FC Augsburg sowie internationale Vertreter aus Japan, Polen und Österreich am Start.

Zufriedene Gesichter gab es am Ende des Turnierwochenendes auch wieder bei den, denn die sportlichen Leistungen des Fußball-Nachwuchses und die positive Zuschauerresonanz sprechen für eine Neuauflage im Winter 2017. Bürgermeister Bernd Albers beteiligte sich an der Siegerehrung, überreichte dabei Medaillen und war vom sportlichen Niveau des Wettkampfs ebenfalls äußerst angetan.

(22.02.2016 / mit Material RSV Eintracht 1949 e. V.)

***

Fotos: Silke Freymann / RSV Eintracht 1949 e. V.