Behandlung von Eichen gegen Prozessionsspinner beginnt

Auch in diesem Jahr ist wieder eine präventive Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners in den Einrichtungen der Gemeinde Stahnsdorf geplant.

Vorbehaltlich geeigneter Witterungsbedingungen wird voraussichtlich am Montag, 11. Mai, eine Behandlung von gemeindeweit insgesamt 137 Eichen mit dem Biozid "NeemProtect" stattfinden, schwerpunktmäßig in kommunalen Kitas und Schulen, aber auch auf Sport- und Spielplätzen sowie auf dem ClaB-Gelände.

Die verhältnismäßig kurze Einwirkzeit und Wirksamkeit des besagten Mittels haben sich in der Vergangenheit bewährt. Alle Spritzmaßnahmen werden wie gewohnt erst nach Betriebsschluss in den Nachmittags- bzw. Abendstunden erfolgen.

Weitere Informationen zum Eichenprozessionsspinner entnehmen Sie bitte der Broschüre des ehemaligen brandenburgischen Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (pdf; ca. 1,3 MB).

(08.05.2015)