Auto zieht bei Kollision den Kürzeren

Schreck in den Morgenstunden des heutigen Montags: Ein Autofahrer fuhr auf der Großbeerenstraße (ehemalige Landesstraße 40), die von Ruhlsdorf nach Marggraffshof führt. Gegen 6 Uhr in der Frühe kreuzte für den Fahrzeugführer völlig überraschend ein Wildschwein die Fahrbahn.

Trotz Gefahrenbremsung kam es zur Kollision, wodurch sich das Wildschwein mehrfach überschlug. Das Auto blieb wenige Meter später mit erheblichem Schaden stehen. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Von dem Wildschwein fehlte nach dem Aufprall jede Spur, es hatte die Flucht ergriffen.

(05.01.2015)