Auto überschlug sich


Mehrere Einsatzfahrzeuge der Ortswehr Stahnsdorf und Beamte der Polizei wurden am Dienstag gegen 8 Uhr in die Bergstraße gerufen. Dort hatte sich ein VW Polo aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark überschlagen. Unfallursache war nach Angaben der Polizei ein Vorfahrtsverstoß. Unfallbeteiligt war ein 32-Jähriger Potsdamer mit seinem VW Pick-Up-Transporter, der aus der Friedrich-Naumann-Straße in die Bergstraße einbiegen wollte. Dort traf er auf die vorfahrtsberechtigte 50-jährige Autofahrerin, die die Bergstraße in Richtung Potsdamer Allee befuhr. Der Polo wurde etwa in der Fahrzeugmitte getroffen, hob ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die Fahrerin des Kleinwagens konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Sie klagte über Nackenschmerzen und wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der Transporter hingegen blieb mit leichteren Schäden fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Beseitigung ausgelaufener Flüssigkeiten war die Bergstraße bis 9 Uhr gesperrt.