Meerschweinchen bei Güterfelde ausgesetzt

Am Abend des 26. März wurden dem tierärztlichen Bereitschaftsdienst freilaufende Meerschweinchen in einem Wald bei Güterfelde gemeldet. Die Tierrettung Potsdam machte sich auf den Weg und konnte insgesamt 16 Tiere einfangen. Drei der Nager waren in so einem schlechten Zustand, dass sie trotz sofortiger tierärztlicher Behandlung verstarben.

Für die Antworten auf folgende Fragen interessiert sich nun das Veterinäramt des Landkreises Potsdam-Mittelmark:

  • Wer kennt jemanden, der bislang viele Meerschweinchen hatte und sie plötzlich alle abgeben konnte?

  • Welcher Tierfreund kann den verbleibenden Meerschweinchen ein verantwortungsvolles, neues Zuhause bieten?

Sie erreichen die Behörde telefonisch unter 03381 533 271.

(07.04.2015/mit Material Landkreis PM)