Auffahrunfall während eines kräftigen Regenschauers

Grafik: Innenministerium Land Brandenburg

Auf der Bergstraße stieß am gestrigen Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr eine 35-jährige Autofahrerin mit ihrem VW gegen einen vorausfahrenden Hyundai.

Starker Regen hatte die Sicht beeinträchtigt, sodass die Frau zu spät bemerkte, dass der 65 Jahre alte Stahnsdorfer im vorausfahrenden Fahrzeug aufgrund des Gegenverkehrs halten musste.

Es kam zu einem Zusammenstoß. Beide Personen am Steuer wurden durch den Aufprall leicht verletzt und wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen. Ein Rettungseinsatz war nicht erforderlich. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt mehrere tausend Euro.

(15.07.2015)