"Mission Energiesparen": Zweit- und Viertplatzierter aus Stahnsdorf

Beim großen Finale der "Mission Energiesparen", einem Projekt der Energie Mark Brandenburg GmbH (EMB), erkämpften sich die Schülerinnen und Schüler des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums am Mittwoch hervorragende Platzierungen. Die Klasse 8 a wurde unter 24 Wettbewerbsteilnehmern im Land Brandenburg Zweiter, die 8 b Vierter.

Nach dem erfolgreichen Zuhause-Check und dem Kommunen-Check gab es auch im Finale des Schulwettbewerbs, das im Potsdamer "Treffpunkt Freizeit" stattfand, ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die besten energiesparenden Ideen. Alle Modelle einer Bibliothek der Zukunft, die möglichst wenig Energie verbraucht, überzeugten die Jury. Zahlreiche Vertreter der Kommunen drückten „ihren“ Klassen beim Finale die Daumen, darunter auch die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Knoppke.

Die Palette der Ideen reichte von einer Fahrbibliothek, die mit Strom aus Bio-Erdgas über die Dörfer fährt (Wittstock) und einer Vakuum-Wärmedämmung des Lesesaals (Großbeeren) über Solarjalousien, die Sonnenenergie speichern und organische Leuchtdioden an den Decken (Stahnsdorf) bis zur Erdwärmenutzung zum Heizen und Kühlen (Wilhelmshorst) und dem Einsatz von Lithium-Polymer-Akkus im Bibliothekskeller zur Speicherung erneuerbarer Energien (Gransee).

Mit den Platzierungen ist jeweils ein Preisgeld verbunden, das zwischen Klassen- und Schulkasse aufgeteilt wird. Auf die Leistung der 8 a entfielen 1500 Euro, auf die der 8 b immerhin noch 500 Euro. Zusätzliche 200 Euro erbrachte eine Internetabstimmung, welche die Klasse 8 a sogar vor dem späteren Wettbewerbssieger aus Wittstock beendete.

Wir gratulieren herzlich zum großen Erfolg für Stahnsdorf!

Link zum Endklassement

(24.04.2015/mit Material EMB)